4 Produkte
Ein Meister der Tarnung
Außenmaße: H130 × B360 × T130
Lieferung in:
ca. 2-3 Werktage, versandkostenfrei
ab 179,00 €

inkl. der gesetzl. MwSt.
inkl. Versandkosten

Diskretion par excellence
Außenmaße: H110 × B240 × T110
Sicherheit: Sicherheitsstufe B
nach VDMA 24992
Lieferung in:
ca. 2-3 Werktage, versandkostenfrei
ab 84,50 €

inkl. der gesetzl. MwSt.
inkl. Versandkosten

Diskretion par excellence
Außenmaße: H166 × B300 × T200
Sicherheit: Sicherheitsstufe B
nach VDMA 24992
Lieferung in:
ca. 2-3 Werktage, versandkostenfrei
ab 96,50 €

inkl. der gesetzl. MwSt.
inkl. Versandkosten

Umfangreicher Kundenservice – vor & nach dem Kauf
Diskretion par excellence
Außenmaße: H266 × B300 × T200
Sicherheit: Sicherheitsstufe B
nach VDMA 24992
Lieferung in:
ca. 2-3 Werktage, versandkostenfrei
ab 99,50 €

inkl. der gesetzl. MwSt.
inkl. Versandkosten

Welche Eigenschaften zeichnen einen Wandtresor aus?

Wandtresore werden in Wände eingemauert. Die Betoneinfassung bietet zu fünf Seiten Schutz. Sie können so nur sehr schwer und unter hohem Zeitaufwand sowie mit speziellem Werkzeug entwendet werden.

Die Tresore sind platzsparend und für Diebe nur schwer zu finden, da sie durch ein davorgehängtes Gemälde in der Wand verschwinden. Die Suche danach kostet Zeit, die Einbrecher nicht haben. Aber auch durch Steckdosen-Attrappen können die Tresore raffiniert getarnt werden.

In Wandtresoren können Sie kleinere wie mittelpreisige Wertgegenstände aufbewahren:

  • Personalien
  • Schmuck
  • Wertpapiere (Reisepass, Kreditkarten etc.)
  • Bargeld

Je nach Modell bieten die Tresore Feuerschutzisolierung.

Unsere Tresore fassen zwischen 1 bis 7 Liter und verfügen über Außenmaße mit bis zu max. 26 cm Höhe, 36 cm Breite und 20 cm Tiefe.

Benötigen Sie einen schmalen Wandtresor mit geringer Einbautiefe, so stehen Ihnen Wandsafes ab 24 cm Breite und 11 cm Tiefe zur Verfügung.


Sicherheitsstufen der Wandtresore

Die Safes von deinTresor.de unterliegen den strengen Prüfungen der European Security Systems Association (ESSA) e.V. oder VdS. Dies garantiert höchste Sicherheitsmerkmale nach europäischer Norm. Unsere Tresore schützen mit der Sicherheitsstufe B nach Einbruchschutznorm VDMA 24992 Ihre Wertsachen vor unbefugtem Zugriff.

Türen und Korpus sind in dieser Sicherheitsstufe doppelwandig und halten so verstärkt Dieben stand. Die Sicherheitsstufe verspricht begrenzten Einbruchschutz.

Wandtresore mit Widerstandsgrad I nach EN 1143-1 finden Sie bei HARTMANN TRESORE.

Diese Sicherheitsstufe bietet zertifizierten Einbruchschutz nach Widerstandseinheit RU 30/50. Diese Tresore wurden mit speziellen Aufbruchtests auf ihre Sicherheit geprüft.


Schloss für Wandtresore: Standard-Doppelbartschloss

Gewöhnlich erhalten Sie die Wandtresore mit einem Standard-Doppelbartschloss. Dieses wird mit 150 mm langen und VDS-zertifizierten Doppelbartschlüsseln geöffnet und verschlossen. Sie erhalten bei Lieferung zwei Schlüssel.

Ein 3-seitiges Riegelwerk oder der 3-Bolzen Mechanismus sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Schlüssel verloren?
Lassen Sie sich gleich zu Beginn einen Ersatzschlüssel nachmachen und verwahren Sie diesen an einem sicheren Ort. Tresorschlüssel können nur bei Vorlage des Originalschlüssels nachgemacht werden.

Versicherungsschutz für Wandtresore

Im privaten sowie gewerblichen Bereich sollten Sie die Höchstgrenze der Versicherungssumme mit Ihrer Versicherung absprechen.


Wandtresor einbauen – nur wo?

Planen Sie den Ort Ihres Wandtresors bei Neu- oder Umbau Ihres Heims. Ein nachträglicher Einbau ist je nach Größe schwierig zu realisieren.

Wandtresore können unter Dachschrägen, Treppen (optimale Wandstärke), im Keller oder im Wohnzimmer eingebaut werden. Die Wandtresore können dann unauffällig hinter Bildern versteckt werden.

Vermeiden Sie Ihren Wandtresor in Kaminwänden oder Außenwänden einzubauen – hierbei entstehen oft Wärmebrücken, die zu Schäden am Haus führen können.

Safe befestigen

Im Idealfall wird der Wandtresor schon in der Planungsphase eines neuen Hauses in den Bauplan integriert. Denn der Wandtresor muss eingemauert werden. Folgende Bestandteile spielen eine Rolle für den Einbau des Tresors:

  • Größe der Öffnung
  • Wandstärke
  • Beschaffenheit der Wand

Beim Einbau muss die Öffnung groß genug für den Tresor, aber auch für die Einfassung, die den Tresor verankert, sein. Die Beschaffenheit der Wand muss so stabil sein, dass sie nicht nur den Tresor, sondern zudem auch eine allseitige Betoneinfassung von 100 mm tragen kann. Da die Tiefe eines Wandtresors stark variieren kann, muss auch die Wandstärke entsprechend tief genug sein. Somit bieten Wandtresore den weiteren Vorteil, dass fünf von sechs Seiten fest im Mauerwerk verankert sind und lediglich die Tür offen liegt. Diese kann ganz leicht mithilfe einer Collage von Bildern verdeckt werden.

Wandtresor einbauen lassen
Vermeiden Sie Schäden wie Schwitzwasser durch unsachgemäßen Einbau. Lassen Sie sich Ihren Wandtresor von unseren Fachkräften bei Lieferung einbauen.

Möchten Sie den Tresor selbst einbauen? Eine Anleitung zum Einbau der Wandtresore (Serie "Friedrich", "Max") stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Wandtresor oder Möbeltresor?

Benötigen Sie besonders viel Platz, eignet sich ein Möbeltresor. In diesen können Sie mehrere DIN A4 Ordner mit Akten und Dokumenten unterbringen.

Möbeltresore können je nach Größe in Schränke oder Schreibtische eingebaut werden. So sind sie – wie Wandtresore – gut versteckt und aus dem Sichtfeld von Dieben.